Haftbrücken

Als Haftbrücke für saugfähige Untergründe empfehlen wir je nach Situation die zementgebundene GLASCOTEX HAFTBRÜCKE oder einem Gemisch aus dem zur Verwendung stehenden Zement plus 10% GLASCOFLOOR. Für nicht saugende und/oder minderfeste Untergründe oder hoch Beanspruchte Industrieböden empfehlen wir unser Epoxidharzsystem GLASS 150 bzw. bei mattfeuchten Untergründen GLASS 170.
GLASCOFLOOR
GLASCOFLOOR
GLASCOFLOOR ist eine Kunststoffdispersion zur Herstellung von modifizierten Zementestrichen, hochfesten Industrieböden nach DIN 18560 der Güte bis CT-F10 und baustellengemischten Haftbrücken.
GLASCOTEX HAFTBRÜCKE
GLASCOTEX HAFTBRÜCKE
GLASCOTEX HAFTBRÜCKE ist eine werksgemischte und vergütete mineralische Haftbrücke auf tragfähigen Betonuntergründen oder Zementestrichen zur weiteren Aufnahme von zementgebundenen Industrieböden und Verbundestrichen aller Festigkeitsklassen.
GLASS 170
GLASS 170
GLASS 170 ist eine niedrigviskose, unpigmentierte zweikomponentige Grundierung auf Epoxid-Flüssigharzbasis, mit einem speziellen Härter mit hoher Verträglichkeit auf zementösen oberflächlich mattfeuchten Untergründen.
GLASS 150
GLASS 150
GLASS 150 ist eine lösemittelfreie, niedrigviskose, unpigmentierte zweikomponentige Grundierung auf Epoxid-Flüssigharzbasis. Lösemittelfreies 2K-Epoxidharz als Grundierung, Kratzspachtelung und Epoxidharzmörtel.